Die Idee

umfasst die Verschaffung einer Bühne und mehr Aufmerksamkeit für Startups im Sauerland und in Südwestfalen im Rahmen von einem großen Event in der Balver Höhle. Neben dem analogen Veranstaltungsformat sollen digitale Formate angeboten werden, um einen großen Bekanntheitsgrad zu erlangen und das Projekt in der Region sichtbar zu machen. Es wird daher ein neues Veranstaltungsformat geschaffen, das endogene Potenziale für regionale Startups öffentlichkeitswirksam erschließen hilft. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Herbst 2021 mit dem Namen „Mammut Start-up Festival“ - stellen insbesondere regionale Start-ups ausgewählten Investoren aus der Region ihre Geschäftsmodelle vor und werben für Unterstützung (z.B. Coaching) und finanzielle Beteiligungen.

Im Gegenzug erhalten unterstützende Unternehmer*innen Know-How und Zugang zu digitalen Kompetenzen, zu nachhaltigen Produktionsweisen, zu kreativen Kommunikationsmethoden etc. Denkbar ist es, einen Wettbewerb zu veranstalten, bei dem eine Jury und das Publikum Ideen bewerten und Preisgelder vergeben werden.

Damit soll eine Öffentlichkeit für die Startup-Kultur in der Region etabliert, jungen Menschen eine Perspektive als Gründer*innen vermittelt, Gründungsinteressierten eine Plattform – auch zum Netzwerken – gegeben, heimische Unternehmer und junge Gründer zusammengebracht und ein Wissenstransfer zwischen Startups und mittelständischen Unternehmen ermöglicht werden.

Da die Fachhochschule Südwestfalen bereits mit innovativen Projekten die Etablierung nachhaltiger Gründungen als Digitalisierungstreiber vorangebracht hat, sollte sich dieses Projekt auch als wichtiger Baustein in ein Gesamtpaket von Maßnahmen zur Sensibilisierung und Vernetzung von Startups mit dem regionalen Mittelstand optimal einfügen.

Als Projektträger fungiert die Fachhochschule Südwestfalen und mit Hilfe der LEADER-Förderung werden zwei Halbtagsstellen für das Netzwerkmanagement bei der Fachhochschule Südwestfalen finanziert, welche die Öffentlichkeitsarbeit durchführen, die soziale Medien pflegen sowie das Event und die digitalen Formate vorbereiten und organisieren.

Das Team

Prof. Dr. Dr. Ewald Mittelstädt (Projektleiter)

Professor für Betriebswirtschaftslehre insbesondere Entrepreneurship Education

Aufgabenbereiche:
Durchführung der Projektplanung
Steuerung des Projektes
Statusprüfung des Projektes
Mitarbeiterführug
0291 9910 4750

Lindenstr. 53
59872 Meschede
Raum: 2.3.11

Katja Vorobieva

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin bei Fachhochschule Südwestfalen

Aufgabenbereiche:
Konzeption und Umsetzung digitaler Formate & des Startup Events "Mammut Startupfestival"
Vernetzung von Gründer*innen untereinander sowie mit Beteiligten der regionalen Gründungs- und Innovationslandschaft
Öffentlichkeitsarbeit zu Angeboten und Aktivitäten des Startup Festivals & der digitalen Formate
0291 9910 4213 oder 016099887730

Sophienweg 3
59872 Meschede
Raum: 1.3

Lorena Pinheiro da Rocha

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin bei Fachhochschule Südwestfalen

Aufgabenbereiche:
Konzeption und Umsetzung digitaler Formate & des Startup Events "Mammut Startupfestival"
Vernetzung von Gründer*innen untereinander sowie mit Beteiligten der regionalen Gründungs- und Innovationslandschaft
Öffentlichkeitsarbeit zu Angeboten und Aktivitäten des Startup Festivals & der digitalen Formate
0291 9910 4216 oder 01797293310

Sophienweg 3
59872 Meschede
Raum: 1.3

Anja Skupien

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin bei Fachhochschule Südwestfalen

Aufgabenbereiche:
Vernetzung von Gründer*innen untereinander sowie mit Beteiligten der regionalen Gründungs- und Innovationslandschaft
0291 9910 4216

Sophienweg 3
59872 Meschede
Raum: 1.3

Andreas Jansen

Die zweite Heimat / HomebaseSauerland

Aufgabenbereiche:
Konzeptionsidee
Planung
Vernetzung
(+49) 251 - 974 421 34 oder (+49) 176 - 93135590

Hafenweg 26a
48153 Münster 

×